Aktuelles

Unser Sommerfest 2017

Bei wunderbarem, regenfreiem Wetter konnte unserem diesjährigen beliebten Sommerfest nichts mehr im Wege stehen.

Unsere Bewohner freuten sich seit Wochen auf dieses schöne Ereignis.

Unsere haus-eigene Security überblickte von besonderem Standort die Lage.

Bei den Spiel-Ständen hatten Groß und Klein mächtig Spaß.

So konnte man sich z.B. bei Erbsenturm, Wurfmaschine, Entenangeln, Tipp-Kick, "Auf jeden Topf passt

der richtige Deckel", Gladiatorenkissen auf luftigem Untergrund fröhliche Wettstreite liefern oder sich

beim "Bänder flechten" verschönern.

Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt, und niemand musste mit

leerem Magen nach Hause gehen.

Eine besondere Darbietung gab es in diesem Jahr: "Contemporary Dance".

Auf moderne, kraft- und gefühlvolle Art zeigten uns unsere Bewohner diese spezielle Tanzkunst.

Die wochenlangen Proben haben sich wirklich gelohnt: Die Zuschauer waren sehr gebannt bei den

Aufführungen der Mädchen und Jungen, angekündigt immer mit einem grandiosen Trommelwirbel.

Zusätzlich wurden mit dem "Diabolo" kniffelige Kunststücke vorgeführt.

Und frei nach dem Motto "Holi Festival" oder "Indisches Farbenfest im St. Annenhof" konnten

sich die Kinder und Jugendlichen am Ende des Tages in bunten Farb-Wolken austoben.

Es war wieder einmal ein gelungenes Sommerfest, bei dem Bewohner, Gäste und Mitarbeiter gleichermaßen Spaß hatten.

 

Pilgertour in der Eifel

In den Osterferien 2017 schlossen sich vier Kinder aus vier Gruppen und einem Erzieher einer bunten Pilgergruppe an.

Gemeinsam mit 20 Jugendlichen und deren Erzieher aus unterschiedlichen Einrichtungen des Bistums Aachen

liefen sie von Daun über Manderscheid und Himmerod bis nach Burg.

Insgesamt legte die Pilgergruppe über 60 Kilometer zurück.

Die teils sehr anspruchsvollen Auf- und Abstiege verliefen entlang des Eifelstiegs und dem Lieserpfad.

Schöne Ausblicke und Landschaften waren zu bestaunen.

 

Besuch aus dem Deutschen Bundestag

Besuch erhielt der St. Annenhof von zwei Vertretern des Deutschen Bundestags. Auf Einladung von Uwe Schummer besichtigte Marcus Weinberg, familienpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, den St. Annenhof.

 

 

Im fachlichen Austausch stand die geplante Reform des SGB VIII im Vordergrund, die zu erheblichen Änderungen der bisherigen Gesetzeslage führen würde und in der Kinder- und Jugendhilfelandschaft eine große Beunruhigung ausgelöst hat.

Die beiden Bundestagsabgeordneten nahmen viele Eindrücke aus der Praxis mit, unter anderem dem Vorrang von individuellen Hilfen zur Erziehung gegenüber sozialraumorientierten Angeboten, die Notwendigkeit einer Intensivbetreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge und die Bedeutung von Elternrechten und einer guten Elternarbeit.

 

 

real Tönisvorst bat Kunden um Spenden

Wunschbaum erfüllt Weihnachtswünsche

Eine Wunschbaumaktion startete das SB-Warenhaus "real" in Tönisvorst.

Geschäftsleiter Karl-Josef Janssen erhielt von 50 Kindern, die von der flexiblen

ambulanten Erziehungshilfe des Kempener Kinderheims St. Annenhof betreut werden,

auf Karten aufgeschriebene und aufgemalte kleine Wünsche zum Weihnachtsfest.

Diese Wunschkarten wurden an dem geschmückten Weihnachtsbaum aufgehängt.

Die Wünsche erfüllten die Kunden durch den Kauf kleiner Geschenke.

Deren Unterstützung ist wichtig für die Kinder und

bereitet diesen eine große Freude zum Weihnachtsfest.

Karl-Josef Janssen, Geschäftsleiter real Tönisvorst (hinten rechts)

Daniel Randerath, Teamleiter Flex-Team St. Annenhof (vorne kniend rechts)

mit dem Flex Team

 

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

 

Der St. Annenhof wurde in der letzten Zeit durch viele verschiedenen Kulturen bereichert.

Durch die Ergänzung unserer Gruppen anhand von unbegleiteten minderjährigen Flüchlingen weht ein frischer Wind durch unsere Einrichtung. Die Kinder und Jugendlichen lernen untereinander über verschiene Herkunftsländer, deren Kulturen, sowie Normen und Werte im Alltag.

Der Blickwinkel der Kinder und Jugendlichen wird über die Grenzen von Deutschland hinaus erweitert. Zudem finden junge Flücnhtlinge im St. Annenhof eine neue Heimat.

 

Altstadtlauf 2016

Der diesjährige Kempener Altstadtlauf wurde wieder einmal aktiv vom St. Annenhof unterstützt.

Die Betreuung des Wasserstandes bereitete den Kindern bei jeder Wetterlage viel Freude.

Besonders die Ratschen, mit denen die Läufer akustisch angefeuert werden konnten, hatten es den Kindern angetan.

Unsere jungen Sportler, die aktiv bei den einzelnen Wettbewerben teilnahmen, erreichten gute Zeitwertungen und erhielten wie jedes Jahr eine Urkunde und vereinzelt sogar Medaillen.

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3